Grundgesetz Weblog

Der Schutz für das Grundgesetz!

Jugendamt – System ohne Kontrolle

Frau Ministerin von der Leyen spricht sich gegen Zerschlagung des insuffizienten Jugendamtsystems und positioniert sich für totalitäre Kontrolle der Familien.(Wie in einem Polizeistaat weiterhin ohne Dienstaufsicht, ohne Fachaufsicht und ohne Kontrolle des Ministeriums?)
Fragen stellt RA Stefan Hambura am 27.02.2008 in Berlin.

3 Kommentare »

  1. Ist ja gut Frau von der Leyen, das wenigstens Ihre Kinder
    eine gute Kindheit haben duerfen. Die vom Jugendamt, brutal entfuehrten Kinder, duerfen solche Privilegen nicht haben.
    Neben Liebesentzug, ohne Zuneigung, ohne Rechte auf Herkunft und Familie, duerfen der groesste Teil der Jugendamtopfer in reinster Misere existiere, das sie ihr Lebenlang kaputt macht.
    Und sowas soll noch mehr Macht ueber unschuldigen Familien und deren hilflosen Kinder, ausueben duerfen? Sind Sie wahnsinnig? Oder ist Deutschland immer noch eine faschistische Diktatur? Es ist bestimmt kein demokratischer Rechsstaat.
    Heil von der Leyen!!!!!!!!!!!!!!

    Kommentar von Carola Thompson | Januar 28, 2009 | Antwort

  2. Diesem Kommentar kann man nur bei pflichten.

    Kommentar von Michaela Beckers | April 20, 2011 | Antwort

  3. Ich habe mich vertrauensvoll ans JA gewandt, da ich mit meinen Söhnen Probleme hatte, mit der PC-Sucht. Was kam, war eine, mit sich selber unzufriedene Clearing-Mitarbeiterin! Diese saß bei mir jeden Tag für 3-4 Std am Kaffeetisch und unterhielt sich nur mit mir! Bei kurzen Gesprächen, mit meinen Kindern, drohte sie jedes Mal mit möglicher Heimunterbringung! Obwohl zum Glück bei uns dafür zu viele Fakten dagegen sprechen! Dann wurde ich über mein Sexualleben gefragt, was überhaupt nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun hat. Auch regte sich diese Person von der Diakonischen Jugendhilfe aus Heilbronn, darüber auf, wenn meine Kinder sich abends um 19.00 Uhr was zu essen gemacht haben. Immerhin musste ich bei dieser Person stundenlang sitzen, konnte mich in dieser Zeit, meinem gewohnten Alltagsablauf, nicht widmen. Schließlich haben mein Mann und ich vier Kinder, was wohl ein kleines bißchen zeitaufwendig ist! Musste darum meine liegen gebliebenen Aufgaben, nachts aufarbeiten! So etwas wird einem als Hilfe aufs Auge gedrückt! Dann wurden im Clearing-Abschlußbericht Unwahrheiten geschrieben, für wahrheitliche Angaben keine Erkärung geschrieben! Nach Besprechung mit dem zuständigen Leiter dieser Einrichtung, bekamen mein Mann und ich zu hören:,,Es geht ja hier nicht um die Wahrheit, sondern jeder Mitarbeiter hat das Recht, seine Empfindungen, Mutmaßungen, zu äußern. Auch wenn dies so nicht stimmt!“ Und solche Berichte sollen nachher beim Jugendrichter für ernst genommen werden? Da kann man bloß hoffen, dass es noch genügend Jugendrichter mit Herz und Verstand gibt, die erst mal die Richtigkeit solcher Berichte, überprüfen! Es hat schon genügend Amtswillküren gegeben! Und dies in einem so hoch entwickelten Land wie Deutschland! Eine Schande ist das! Das Jugendamt wird überhaupt nicht überprüft! Ich kann nur jedem raten: Ruft lieber die Seelfürsorge an, wenn ihr Probleme habt und wendet euch bloß nicht ans Jugendamt! Denn diese können nicht wirklich helfen. Solche Clearing-Verfahren sind nur eine zeitliche Höchstbelastung für eine Familie! Viel Geld verschwendet unser Staat für so etwas auch noch! Das könnte man bei anderen Bereichen, dringendst gebrauchen. Wie zum Beispiel auch für Putzfrauen an den Schulen, die unter aller Sau zum Teil aussehen! Aber dafür hat der Staat kein Geld! Dafür hält man lieber künstlich das Jugendamt und deren Verwortungslosigkeit, aufrecht!

    Kommentar von Anonymous | Juli 22, 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s