Grundgesetz Weblog

Der Schutz für das Grundgesetz!

GRUNDGESETZ Artikel 59

Artikel 59 [Völkerrechtliche Vertretung des Bundes; Vertragsgesetz]

(1) Der Bundespräsident vertritt den Bund völkerrechtlich. Er schließt im Namen des Bundes die Verträge mit auswärtigen Staaten. Er beglaubigt und empfängt die Gesandten.

(2) Verträge, welche die politischen Beziehungen des Bundes regeln oder sich auf Gegenstände der Bundesgesetzgebung beziehen, bedürfen der Zustimmung oder der Mitwirkung der jeweils für die Bundesgesetzgebung zuständigen Körperschaften in der Form eines Bundesgesetzes. Für Verwaltungsabkommen gelten die Vorschriften über die Bundesverwaltung entsprechend.

März 1, 2008 - Posted by | 05. Der Bundespräsident |

2 Kommentare »

  1. […] 54, Artikel 55, Artikel 56, Artikel 57, Artikel 58, Artikel 59, Artikel 59a, Artikel 60, Artikel […]

    Pingback von 5. DER BUNDESPRÄSIDENT « Grundgesetz Weblog | Mai 16, 2008 | Antwort

  2. […] 54, Artikel 55, Artikel 56, Artikel 57, Artikel 58, Artikel 59, Artikel 59a, Artikel 60, Artikel […]

    Pingback von DAS GRUNDGESETZ « Grundgesetz Weblog | Mai 16, 2008 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s